Neuigkeiten

 
 
Krefelder Kulturbüro präsentiert am 20. August das Klenke Quartett
Vorverkauf für das Serenadenkonzert auf Burg Linn startet am 9. August
Die nächste Serenade im Rittersaal der Burg Linn findet am Freitag, 20. August, ab 20 Uhr mit dem Klenke Quartett statt. Die vier Musikerinnen sind alle Absolventinnen der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Für ihr drittes Gastspiel auf Burg Linn haben die Musikerinnen Werke von Henry Purcell (drei Fantasien und Chaconne), Robert Schumann (Streichquartett A-Dur op. 41/3) und Ludwig van Beethoven (Streichquartett F-Dur op. 135) ausgesucht.
Seit ihrem Debüt 1994 konzertierten sie bei renommierten deutschen Festivals und in zahlreichen Konzerthäusern. Sie unternahmen Konzertreisen durch sämtliche europäischen Länder sowie Nord- und Südamerika. Seit 2003 leitet das Quartett mit großem Erfolg seine eigene Konzertreihe „Auftakt“ im Goethe-Nationalmuseum in Weimar. Wichtige Kammermusikpartner des Ensembles sind Christina Fassbender (Flöte), Martin Stadtfeld (Klavier), Harald Schoneweg (Viola), Clemens Trautmann (Klarinette), das Henschel Quartett, das Philharmonia Quartett, das Vogler Quartett und andere.
Der Vorverkauf beginnt am Montag, 9. August, ab 10 Uhr im Kulturbüro, Friedrich-Ebert-Straße 42. Die Konzertkarte kostet 13 Euro, für Schüler und Studenten acht Euro. Karten können reserviert werden unter der Telefonnummer 02151 583611. Weitere Informationen und Öffnungszeiten des Krefelder Kulturbüros unter www.krefeld.de/kulturbuero. Das nächste Serenadenkonzert findet am Freitag, 17. September, ab 20 Uhr mit Olga Andryushchenko (Klavier) statt.
 Copyright © 2006-2011 Hallo Uerdingen