Neuigkeiten

 
 
Bennewitz Quartett aus Prag eröffnet neue Serenadensaison auf Burg Linn
Vorverkauf beginnt am kommenden Montag
Die 50. Serenadensaison eröffnet das Bennewitz Quartett am Freitag, 17. Juli, ab 20 Uhr im Rittersaal der Burg Linn in Krefeld. Die Konzertkarte kostet 13 Euro, für Schüler und Studenten acht Euro. Der Vorverkauf beginnt am Montag, 6. Juli, ab 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt Krefeld. Karten können telefonisch reserviert werden unter der Telefonnummer 02151/583611. Weitere Informationen und Öffnungszeiten des Krefelder Kulturbüros unter www.krefeld.de/kulturbuero.
Das Bennewitz Quartett wurde 1998 an der Academy of Performing Arts in Prag gegründet und trägt den Namen des renommierten tschechischen Geigers und Pädagogen Antonin Bennewitz. Zwei Persönlichkeiten spielten für die künstlerische Entwicklung der vier Musiker des Bennewitz Quartetts eine besondere Rolle: Rainer Schmidt vom Hagen Quartett, bei dem sie von 2002 bis 2004 in Madrid studierten, sowie Walter Levin vom LaSalle Quartet, der sie danach bis 2006 in Basel unterrichtete. In dieser Zeit war das Quartett als „Quartet in Residence“ an der Musikakademie Basel und unterrichtete neben dem eigenen Studium auch junge Quartette in Meisterkursen.
In Krefeld gastiert das Streichquartett im Rahmen seiner Preisträgertournee des Premio Paolo Borciani Streichquartett-Wettbewerbs, den es im Juni 2008 gewann. Diese Tournee führt die vier jungen Prager zu 50 Konzerten durch Europa, die USA und Japan, darunter Konzerte in Tokio, New York, Los Angeles, Hamburg, Bremen und Rom. Im Rittersaal wird das Bennewitz Quartett von Haydn das Streichquartett D-Dur op. 76 Nr. 5 Hob III:79, von Janacek das Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“ sowie von Beethoven das Streichquartett Es-Dur op. 127 interpretieren.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen