Neuigkeiten

 
 
Offene Sonntagsführungen im Krefelder Zoo 2009
Neue Termine für wissenswerte Details von den Tieren
Neue Termine für die beim Publikum beliebte Reihe der monatlich stattfindenden sonntäglichen Führungen hat der Krefelder Zoo jetzt bis Ende kommenden Jahres geplant. Die ohne Zusatzgebühr besuchbaren Führungen geben auch weiterhin die Chance, bei einem Sonntagsausflug zu den Tieren viele wissenswerte Details aus deren Leben erfahren zu können. Jeweils sechs Mal im Jahr wechselt sich eine allgemeine Führung mit einer die ein spezielles Thema beinhaltet, immer am ersten Sonntag jeden Monats ab. Wer den Krefelder Zoo schon häufiger besucht hat wird überrascht sein, welche neuen Erfahrungen und Informationen die Teilnahme an einer solchen Führung zu bieten hat. Am 4. Januar findet die erste allgemeine Führung statt, in welcher man viele wissenswerte Neuigkeiten und Grundlagen über Zoo und Tiere erfährt. Wer weiß zum Beispiel schon, wie schnell ein schweres Nashorn trotz seines Gewichtes rennen kann?
Die erste besondere Führung mit dem Thema „Berühmte Tiere“ gibt es am 1. Februar, wobei gezeigt wird, wie Tiere unsere Gesellschaft geprägt haben und prägen. Ein bekanntes Beispiel ist das Firmenlogo der Tankstelle Esso, welches von einem stark dargestellten Tiger geschmückt wird. Warum dies so ist und mehr Informationen über das Thema werden dort gegeben. Am 1. März folgt wieder eine allgemeine Führung, in der Besucher in einer kleinen Gruppe den Zoo und seine Lebewesen entdecken. Am 5. April lautet das Thema „Futterschüsseln der Tiere“. Interessierte werfen einen Blick in die Futterküche des Zoos und erfahren wie, was und wieviel jedes Tier frisst. Sehenswert ist dabei die Seelöwenvorführung in der man beobachten kann, wie schnell von ihnen ein Fisch gefressen werden kann, oder interessant ist auch, wie viel Fleisch ein erwachsener Tiger täglich braucht.
Im Monat darauf folgt am 3. Mai wieder eine allgemeine Führung. Am 7. Juni heißt es „Familien und Jungtiere im Tierreich“. Teilnehmer erfahren etwas über Gemeinschaften und das Zusammenhalten in der Tierwelt und was es heißt, als Tier auf sich alleine gestellt zu sein und vernachlässigt zu werden. In der Tierwelt unterscheidet sich so etwas sehr stark von den Menschen. Am 12. Juli gibt es eine kleine Änderung, denn dann findet die allgemeine Führung am zweiten Sonntag im Monat statt, mit Neuigkeiten und Informationen über das Leben der Zootiere. Am 2. August gibt es etwas Besonderes im Zoo, eine Abendwanderung, die allerdings erst um 20 Uhr beginnt. Anwesende wandern bei Mondschein und Abendlicht durch den Zoo und beobachten das Dämmerungs- und Nachtverhalten der Tiere. Benehmen und Zusammenleben können sich schlagartig verändern. Ein solcher Abend ist besonders auch für Kinder interessant.
Am 6. September steht ein Tag der offenen Tür in der Außenstation des Zoos, im Hausenhof Krefeld Linn auf dem Programm. Dort kann man viele verschiedene Tiere, unter anderem ein zweites Volk der Blattschneiderameisen, betrachten. Im Hausenhof halten sich oft die Tiere auf, die gerade neu aus anderen Ländern gekommen sind und noch Zeit brauchen, um sich einzugewöhnen. Wer interessiert ist, dies einmal zu sehen kann, von 12 bis 17 Uhr zum Hausenhof kommen. Nach der allgemeinen Führung am 4. Oktober findet einen Monat darauf, am 1. November, die letzte besondere Führung mit dem Namen „Aberglaube“ statt. Hier geht es um sagenumwobene Mythen, die einen Zusammenhang mit Tieren herstellen. Die Führung versucht unter anderem zu erklären, wie zum Beispiel die Sage entstand, dass Hexen und Zauberer immer eine Eule oder einen Raben mit sich auf der Schulter tragen. Am 6. Dezember findet dann die letzte allgemeine Führung des Jahres statt.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen