Neuigkeiten

 
 
Buntes Programm ab Donnerstag im Museum Burg Linn
Wer noch nicht weiß, was er in den restlichen Tagen der Herbstferien machen soll, für den hat das Museum Burg Linn einige Vorschläge parat. Die Veranstaltungen richten sich in erster Linie an Kinder. Aber auch für Erwachsene gibt es ein Angebot, das sie mit ihren Kindern gemeinsam belegen können.
Mit dem „Herbst-Herbarium“ startet das Programm im Museum Burg Linn am Donnerstag, 9. Oktober. Zwischen 10.30 und 13.30 Uhr gehen die Kinder Fragen nach: Wie groß und gefährlich sind Ameisenlöwen? Welche Tiere, Muscheln und Schmucksteine kann man im Rhein finden? Womit arbeiteten Naturwissenschaftler früher? Wie legt man ein Pflanzenalbum (Herbarium) an? Diese Fragen werden in der Sonderausstellung des Museums zum 150-jährigen Bestehen des Naturwissenschaftlichen Vereins Krefeld beantwortet. Nach dem Besuch der Ausstellung spazieren die Teilnehmer durch den Burgpark, sammeln Blätter und legen ein eigenes Baum-Herbarium an. Die Veranstaltung ist für Kinder geeignet. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Die Leitung hat Museumspädagogin Larissa Konze. Anmeldung unter Telefon 02151/570036.
Weiter geht es am Freitag, 10. Oktober, von 10.30 bis 13.30 Uhr im Museum Burg Linn mit „Wasserexperimenten“. Nach dem Besuch der Sonderausstellung des Museums Burg Linn untersuchen die Teilnehmer Wasser in Experimenten und stellen sich unter anderem die Frage, wieso Wasser kleben kann? Anschließend basteln sie eine Schüttelkugel mit Glitzerschnee. Geeignet für Kinder ist auch diese Veranstaltung. Die Teilnahmekosten betragen zehn Euro. Anmeldung unter Telefon 02151/570036.
Geschichten zum Anfassen für Kinder von acht bis zwölf Jahren unter dem Thema „Wie es früher war“ gibt es am Samstag, 11. Oktober, von 11 bis 15.30 Uhr im Museum Burg Linn. „Katzenzungen & Blümchenkaffee – Zum Kaffeekränzchen ins Museum“ kostet pro Teilnehmer 23 Euro (inkl. Eintritt, Material und Lebensmittel). Die Leitung hat Gabriele Grimm-Piecha. Anmeldung bei der Bürgerinitiative Rund um St. Josef, Corneliusstraße 43, unter Telefon 02151/843840.
Am Sonntag, 12. Oktober, können Erwachsene und Kinder zwischen 13 und 16 Uhr im Deutschen Textilmuseum am Andreasmarkt in Krefeld-Linn sich mit „Nadelmalereien – Herbstbilder sticken“ beschäftigen. Dass man mit Nadel und Faden Bilder malen und zeichnen kann, sieht man an den ganz phantasievollen Kunstwerken, die in der neuen Ausstellung des Textilmuseums zu bewundern sind. Die Teilnehmer sollen an diesem Nachmittag versuchen, Künstler zu sein und mit Fäden Bilder zu „malen“. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Die Leitung hat Larissa Konze. Anmeldung beim Deutschen Textilmuseum unter der Telefonnummer 02151/9469450.

 Copyright 2006-2017 Hallo Uerdingen