Neuigkeiten

 
 
Affenkunstausstellung im Krefelder Zoo
„Affenbrut“ wird ein Jahr alt
Eine besondere Ausstellung erwartet die Besucher des Affenhauses im Krefelder Zoo am kommenden Wochenende vom 10. bis zum 12. Oktober. Am Orang-Utan Gehege werden dann Bilder präsentiert, die von den Krefelder Orang-Utans selbst gemalt wurden.
Eine besondere Ausstellung erwartet die Besucher des Affenhauses im Krefelder Zoo am kommenden Wochenende vom 10. bis zum 12. Oktober. Am Orang-Utan Gehege werden dann Bilder präsentiert, die von den Krefelder Orang-Utans selbst gemalt wurden. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Galerist Heinz Hachel von der Agentur Fundart 21 ist vor Ort und beantwortet Interessierten Fragen zu den Bildern.
Genau ein Jahr ist es her, dass eine ungewöhnliche Kooperation begann. Die Agentur Fundart 21 und der Krefelder Zoo entschlossen sich, gemeinsam die Werke der Orang-Utan Damen Sandra, Sita und Tilda zu Gunsten der Spendenkampagne „Ein Garten für Gorillas“ zu verkaufen. Im Rahmen der Tierbeschäftigung waren damals seit 2006 im Krefelder Affenhaus mehr als 150 Bilder mit Wachsmalkreiden und Lebensmittelfarben entstanden. Einige der Werke entstanden auf Leinwand im Format 80 mal 80 Zentimeter und strahlen in allen Regenbogenfarben. Im Oktober 2007 ging die Internetplattform www.affenbrut.de online. Dort werden die „Künstlerinnen“ und das Projekt Affenbrut vorgestellt. In einem Onlineshop kann sich jeder die tierischen Werke anschauen und direkt erwerben. Der Käufer der Affenkunst erhält zu seinem Bild ein Echtheitszertifikat, da eine lesbare Signatur von den „Künstlerinnen“ nicht erwartet werden kann.
Bislang gingen mehr als 50 Bilder über die virtuelle Ladentheke. Für den Gorillagarten im Krefelder Zoo bedeutet das immerhin einen Reinerlös von über 5 000 Euro seit Beginn der Kooperation. Die meisten Bilder – immerhin 22 Werke – wurden von einem zeitgenössischen englischen Künstler erworben, dessen eigene Werke bei Auktionen Erlöse in Millionenhöhe erzielen. Die Spendenkampagne „Ein Garten für Gorillas“ sammelt Gelder für die Gestaltung von Außenanlage der Krefelder Gorillafamilie. Im Jahr 2010 soll im Krefelder Zoo für die erste Menschenaffenart ein Freigehege mit Wasserlauf, Felsen und natürlichem Pflanzenwuchs eröffnet werden, aber auch die Orang-Utans sollen später ein Freigehege bekommen. Als Ergänzung zu den Originalen wird es vor Weihnachten hochwertige Poster und Mousepads mit den Bildern der Affenkünstler zu kaufen geben. Auch dieser Erlös ist eine Spende für das Gorillaprojekt.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen