Neuigkeiten

 
 
Auf der Rennbahn wird es Sonntag „very british“
Freunde des 7th Signal Regiments richten Renntag aus
Am kommenden Sonntag, 6. Juli, geht es auf der Galopprennbahn im Krefelder Stadtwald „very british“ zu. Dann ist zum Ascot-Renntag die Heimat des Galoppsports zu Gast in der Seidenstadt. Die sonst im September ausgetragene Veranstaltung wird diesmal vorgezogen, da die Freunde von der grünen Insel im Herbst anderen Verpflichtungen nachkommen müssen. Insgesamt sind neun Prüfungen geplant, darunter der „Stutenpreis der Cargill Deutschland“.
Ansprachen von Commanding Officer Lt. Col. Neil John Makepeace und Krefelds Oberbürgermeister Gregor Kathstede gibt es nach dem Fahnenhissen um 13.15 Uhr. Nachmittags gibt es eine Militärparade und Unterhaltungsmusik mit „The Band of the Army Air Corps“. Ausrichter des Renntages sind wieder die britischen Freunde des 7th Signal Regiment, früher an der Kempener Allee in Krefeld stationiert und heute in Elmpt zu Hause. Am Strawberry-Sekt-Stand erhalten „behütete“ Damen und Kinder kostenlos ein Erfrischungsgetränk oder eine Portion Icecream. Darüber hinaus lassen die 7th Soldiers beim Kinderschminken ihrer Fantasie freien Lauf. Natürlich sind auch wieder englische Gaumenspezialitäten im Angebot, wie unter anderem Guiness und Fish`n Chips.
Kleine und große Besucherinnen sollten mit fantasievoll ausgestatteten Kopfbedeckungen zur Rennbahn kommen, denn eine neutrale Jury wird jeweils die schönsten Modelle prämieren und mit schönen Preisen belohnen. Aber auch die Herren sollten sich „in Schale“ werfen. Denn zum dritten Mal in Folge wird der „Krawattenmann des Tages“ gekürt.
Aber es gibt nicht nur vierbeinige Pferdestärken zu bewundern: Krefelder Autohäuser präsentieren ihre neuesten Modelle der fahrbaren Untersätze. Eine „hübsche Variante“ bringt das Mercure Parkhotel Krefelder Hof ins Spiel: Festliche Tisch- und Blumendekoration. Mit „Lust auf Gesundheit eine runde Sache“ präsentiert sich das Reha- und Wellness-Centrum Salvea. Mit Hüpfburg, Ponyreiten und Spielplatz kommen auch die Jüngsten voll auf ihre Kosten. An altbewährter Stelle steht wieder die Hutmacherin mit ihren kreativen und individuell zugeschnittenen Kreationen.
Diejenigen Besucher, die die Einläufe bei Kaffee, Kuchen und Eis aus nächster Nähe verfolgen möchten, können sich unter Telefon 02151/58990 einen Platz auf der verglasten Logentribüne zum Preis von drei Euro reservieren lassen. Damen und Kinder haben freien Eintritt. Für Herren sind Gutscheine in Höhe von zwei Euro auf den gültigen Eintrittspreis von fünf Euro bei den Filialen der Sparkasse Krefeld, der Volksbank, den KundenCentern der SWK sowie in der Tourist-Information im City-Center Schwanenmarkt erhältlich.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen