Neuigkeiten

 
 
Morgen ist Patentag im Krefelder Zoo
Rund 280 Paten besuchen „ihre“ Tiere
Zum inzwischen achten Patentag treffen sich am morgigen Samstag, 14. Juni, ab 14 Uhr zahlreiche Tierfreunde im Krefelder Zoo, um ihrem Patentier einen Besuch abzustatten, eventuell mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und von den Tierpflegern Neuigkeiten über die Entwicklung und den Tagesablauf zu erfahren. Dabei dürfen sich die Paten auf einige Neuerungen freuen: So wird beispielsweise ein neu errichteter „Patenkasten“ enthüllt. Die große Schar der Pinguinpaten – es gibt bereits über 50 Freunde der „Frackträger“ – darf sich auf einen Film zum Pinguinschutz und ein spezielles Pinguinquiz freuen. Über 280 Tierpaten haben sich bei den Zoofreunden angemeldet. Bisher haben 600 Paten beim Krefelder Zoo die Mitverantwortung für die Haltung ihrer Lieblingstiere übernommen. Viele haben die Patenschaft auch als Geschenk für Kinder oder Enkel, Freunde oder Geschäftspartner übernommen.
Wer die Patenschaft für zwölf Monate für ein Tier übernimmt, erhält eine Patenurkunde, wird auf der Patentafel im Zoo und im Internet aufgeführt und wird zum jährlichen Patentag eingeladen. Zoopatenschaften sind ein wichtiges Element zur Finanzierung der Tierhaltungskosten. Bei zunehmend knappen Kassen bekommen die Tierpatenschaften immer mehr Bedeutung für bessere Lebensbedingungen der dem Zoo anvertrauten Tiere. Die Gelder der Paten kommen direkt den Tieren zu Gute, denn unter anderem werden neue Materialien für die Tierbeschäftigung finanziert.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen