Neuigkeiten

 
 
Wasserqualität der Krefelder Naturbadegewässer zur Zeit sehr gut
Wegen Gänsekot wird aber vom Schwimmen im Elfrather Badesee abgeraten
Die Zeit des schönen Sommerwetters hat begonnen, so dass auch die örtlichen Naturbadegewässer wieder Ziel vieler Krefelder und auswärtiger Besucher sein werden. Ein Schwimmer schluckt durchschnittlich rund 50 Milliliter und ein Nichtschwimmer rund 30 Milliliter Wasser; Kinder beim Herumtollen im Wasser leicht das Zehnfache. Auch wenn diese Mengen als gering erscheinen, muss gewährleistet sein, dass keine Erkrankungsgefahr mit der Aufnahme besteht.
Um dies sicherzustellen werden die Krefelder Naturbadegewässer regelmäßig von einem akkreditierten Untersuchungsinstitut mikrobiologisch untersucht und vom Fachbereich Gesundheit hygienisch bewertet.
Die aktuellen Untersuchungsergebnisse sind bei allen Badestellen sehr gut und geben keinen Anlass zur Beanstandung. Da sich aber in diesem Jahr wieder vermehrt Enten und Gänse im Bereich des Elfrather Badesees aufhalten und für entsprechende massive Verschmutzungen im Uferbereich sorgen, wird im Zuge des vorbeugenden Gesundheitsschutzes empfohlen, auf andere Bademöglichkeiten auszuweichen. Dies gilt insbesondere für Kinder, Allergiker sowie für Menschen mit beeinträchtigter Immunabwehr.
Besucher sollten dann noch auf den passenden Sonnenschutz achten, dann steht dem Badespaß nichts mehr im Wege.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen