Neuigkeiten

 
 
Vortragsreihe über Kelten in der Volkshochschule Krefeld
Dr. Christoph Reichmann spricht über das römische Nordgallien in keltischer Zeit
Anlässlich der Ausstellung „Das Geheimnis der Kelten“, die noch bis zum 3. August im Museum Burg Linn zu sehen ist, bietet die Volkshochschule Krefeld eine Vortrags- und Seminarreihe in Kooperation mit dem Verein Freunde der Museen Burg Linn an. „Die niederen Lande – Das römische Nordgallien in keltischer Zeit“ ist das Thema des nächsten Vortrags am Donnerstag, 8. Mai, ab 20 Uhr, im VHS-Haus am Von-der-Leyen-Platz 2. Als Hintergrund des Themas spielen historisch übermittelte Angaben Cäsars eine Rolle. Diese besagen, dass der Norden der von Cäsar eingerichteten Provinz Gallien, der linke Niederrhein, sowie das heutige Belgien und die südliche Niederlande von unterschiedlichen Völkerschaften bewohnt wurden. Seinen Angaben zufolge waren es die Kelten, Belgier, die eine Untergruppe der Kelten bildeten und Germanen. Letztere waren jedoch erst in jüngerer Zeit aus dem Osten eingewandert.
Zu diesen und anderen Aussagen nimmt der Leiter des Museum Burg Linn, Dr. Christoph Reichmann, Stellung und diskutiert Fragen wie: Wie verhalten sich diese Angaben zu den Aussagemöglichkeiten der Archäologie? Wie stellt sich die Bevölkerung des Raumes in der Zeit zwischen 800 vor Christus und Christi Geburt im archäologischen Befund dar? Der Eintritt an der Abendkasse kostet vier Euro, Fördervereinsmitglieder erhalten einen ermäßigten Eintritt von 2,50 Euro.
Informationen über die Ausstellung stehen in deutscher und niederländischer Sprache im Internet unter www.diekelten.de.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen