Neuigkeiten

 
 
Zulassungsstelle hat elektronische Versicherungsbestätigung eingeführt
Seit März gilt eine siebenstellige Pinnummer als Versicherungsnachweis
Die Zulassungsstelle der Stadt Krefeld in Bockum an der Elbestraße hat jetzt mit der elektronischen Versicherungsbestätigung ein neues Verfahren bei der Fahrzeuganmeldung oder -ummeldung eingeführt. Wer bislang ein Fahrzeug an- oder ummelden wollte, brauchte zum Nachweis des Haftpflichtversicherungsschutzes eine Versicherungsbestätigung in Papierform, die so genannte Deckungs- oder Doppelkarte. Das alte Dokument wird seit dem 1. März durch das elektronische Verfahren ergänzt und zu Beginn des kommenden Jahres 2009 ganz ersetzt. Das Straßenverkehrsamt in Bockum an der Elbestraße wird die alte Versicherungsdoppelkarte so lange entgegen nehmen, wie es technisch noch möglich ist. Das hängt aber von den technischen Umsetzungen bei den Versicherungen ab. Insofern ist jeder Kunde gut beraten, wenn er sich ab sofort die elektronische Pinnummer aushändigen lässt.
Fahrzeughalter, die seit dem 1. März bei der Zulassungsstelle ein Fahrzeug an- oder ummelden möchten, erhalten von ihrer Versicherung eine siebenstellige Referenznummer. Mit dieser Nummer ruft die Zulassungsstelle dann elektronisch die notwendigen Daten beim Versicherungsverband ab. In einer Übergangszeit bis zum 31. Dezember gibt es noch eine Versicherungsbestätigungskarte in Papierformat, auf der diese Referenznummer eingedruckt ist. Ab 2009 hat die gute alte „Deckungskarte“ ganz ausgedient.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen