Neuigkeiten

 
 
Zeitschrift „Antike Welt“ berichtet über die Krefelder Kelten-Ausstellung
Patrick Jülich beschreibt auf vier Seiten die Ausstellungsinhalte
Der wissenschaftliche Mitarbeiter im Museum Burg Linn, Patrick Jülich M.A., hat in der Fachzeitschrift „Antike Welt – Zeitschrift für Archäologie und Kulturgeschichte“ (Ausgabe 1/2008) einen Artikel über die aktuelle Ausstellung „Das Geheimnis der Kelten“ geschrieben. In dem vierseitigen Artikel mit einigen Fotos von Exponaten beschreibt Jülich den Hintergrund und die Fragestellung der Krefelder Ausstellung, deren Mittelpunkt das Grab des Fürsten von Oss (ca. 825 bis 600 v. Chr.) ist. Im Artikel beschreibt der Autor auch kurz einige Fundstücke, die im Museum Burg Linn noch bis zum 3. August zu sehen sind.
In der internationalen Ausstellung „Das Geheimnis der Kelten“ sind Exponate aus den Niederlanden, Belgien und der Region Niederrhein vereint. Museale Spitzenobjekte werden erstmals unter einem Dach präsentiert. Es wird unter anderem den Fragen nachgegangen: Wer waren die Kelten, wie war ihre Gesellschaft strukturiert und was führte dazu, dass sich ihre Kultur über ganz Europa bis an die belgisch-niederländische Nordseeküste ausbreitete? Ausgrabungen und Sprachforschung können einige dieser Fragen beantworten. Das Geheimnis der Kelten führt in eine Epoche der Menschheit, die uns und unsere Landschaft bis heute prägt. Die Ausstellung ist seit langem die größte Sonderausstellung, die im Museum Burg Linn konzipiert wurde. Unterstützt wird die Präsentation durch verschiedene multimediale Stationen, die beispielsweise Frage- und Antwortspiele für Jung und Alt bereithalten. Weitere Informationen im Internet unter www.diekelten.de

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen