Neuigkeiten

 
 
Historische Feuerwehr-Utensilien am Sonntag in Linn zu sehen
Das historische Spritzenhaus wird der Öffentlichkeit wieder zugänglich
Der „Historische Feuerlöschzug Linn“ bietet den Besuchern des Museumszentrums Linn demnächst regelmäßig einen Einblick in die Geschichte, deshalb ist das Linner „Spritzenhaus“ von April bis Oktober immer am ersten Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Es wird fachkundige Führungen geben, bei denen die Feuerwehr-Utensilien erklärt und Fragen gestellt werden können. Der erste Termin ist am kommenden Sonntag, 6. April, ab 14 Uhr. Für Gruppen können aber auch Termine nach Absprache eingerichtet werden. Informationen gibt es beim Museum Burg Linn unter Telefon 02151/570036.
Eine Gruppe des Linner Schützenvereins der „Historische Feuerlöschzug Linn“ hatte im April 2004 damit begonnen, die zwei Remisen in der Vorburg von Burg Linn auf Grund ihres schlechten Bauzustands umzubauen und zu sanieren. Dort befinden sich jetzt landwirtschaftliche Geräte, Schlitten, Feuerwehrspritzen und -zubehör. Mit Hilfe von Sponsoren konnten die Männer der historischen Feuerwehr das Spritzenhaus fertigen, in dem seit 2005 das Museumsgut des „Historischen Linner Feuerwehrlöschzugs“ untergebracht ist. Durch vier Fenster können Museumsbesucher und Spaziergänger die historische Feuerwehrausrüstung auch außerhalb der Vorführungen ansehen.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen