Neuigkeiten

 
 
Kulturhafen in Uerdingen
Interessantes Programm am Rhein
Das ein kulturell anspruchsvolles Programm und eine industriell geprägte Landschaft durchaus zusammen passen, zeigen beispielsweise der Landschaftspark Nord in Duisburg oder die Zeche Zollverein. Aber auch vor der eigenen Haustür, im Herzen von Uerdingen, wird Kultur im industriellen Ambiente im Rahmen des Kulturhafens geboten. Am Samstag, 2. September, findet um 20.00 Uhr im HOWINOL-Werk an der Hohenbudberger Straße 26 ein Open-Air-Konzert mit „The Launch“ statt. Der Geheimtip „The Launch“ präsentiert sein Debüt-Album „Morgen Elektro“ mit warmen Synthesizer-Klängen, wodurch ein warmes, entspanntes Ambiente, das sich in der Bauchgegend festsetzt, geboten wird. Überdies haben sich weitere musikalische Gäste angesagt und präsentieren unterschiedliche Definitionen der erwachsenen Elektronischen Musik. Am Donnerstag, 7. September wartet um 20.00 Uhr auf die Gäste in Uerdingen mit „Die Buschtrommel“ Kabarett vom Feinsten. Deutschlands meistprämiertes, freies Kabarettensemble „Die Buschtrommel“ feiert mit seinem neuen Programm „gefühlte Höhepunkte“ sein 15jähriges Bühnenjubiläum! Und obwohl so mancher kabarettistischer Evergreen nicht nur zeitlos, sondern von geradezu bestürzender Aktualität ist, wird das Ensemble weder auf brandneue Kabarettstücke, noch auf den satirischen, tagespolitischen Kommentar verzichten. Was die Herren Breiing, Fabrizius und Wilhelm unter der Regie von Andreas Hartmann auf die Bühne bringen, sucht seinesgleichen. Ein furioses Kabarettspektakel bei dem kein Auge trocken bleibt und keine Bösartigkeit ausgelassen wird. Nur einen Tag später, am Freitag, 8. September, wird um 21.00 Uhr mit den „Die Nibelungen“ Open-Air-Kino mit Livemusik im Kulturhafen geboten. Ein roter Feuerwehrwagen im Einsatz des Wanderkinos „Laster der Nacht“ fährt vor und präsentiert nicht nur den Stummfilmklassiker „Die Niebelungen“ (Siegfried) D 1924 von Fritz Lang sowie den Vorfilm „Balance“ D 1989 von Ch. & W. Lauenstein sondern begleitet den Film mit echten Musikern und Live-Musik zum Anfassen! Eine wunderbare Kombination aus handgemachter Musik und Kino unter freiem Himmel wird für ein atmosphärisches Highlight des diesjährigen Kulturhafens sorgen. Sicher ein unvergessliches Erlebnis, das im Garten der Münker Spedition, Hohenbudberger Straße 18, in Uerdingen stattfindet. Samstag, 9. September stehen von 10.00 bis um 16.00 Uhr alle Zeichen des Kulturhafen(s) auf „Landschaft am Rhein“. Pavel Martinek leitet den Workshop „Landschaft am Rhein“ Die Weiterentwicklung und Schärfung der eigenen Sicht auf unser Dasein in der Welt wird gefördert und geschult. Pavel Martinek unterstützt dabei einfühlsam und mit dem geschulten Blick des erfahrenen Malers. Im wunderschönen Garten der Villa Müncker mit unvergleichlichen Blick auf den Rhein fällt die Motivauswahl leicht. Mit Bleistift oder Kohle wird gezeichnet und mit Aquarell-, Öl- oder Acrylfarbe gemalt. Mitgebracht werden muss an Material: Weicher Bleistift, Zeichenpapier, Malbrett, Hocker und entsprechend der Malmittel Wasserbehälter, Mallappen, Pinsel und Farbe. Der Preis des Workshop beträgt 40,00 Euro – ermäßigt 20,00 Euro. Genau so viel kostet auch die Teilnahme am Fotoworkshop von Peter Neumann zum Thema: „Mensch – Natur – Architektur“, der am gleichen Tag ebenfalls von 10.00 – 16.00 Uhr stattfindet. Ob Analog- oder Digitalfotografie, das Suchen und Finden von Motiven und das Erkennen des richtigen Momentes den Auslöser zu betätigen, erfordern intuitives aber auch fachliches Wissen. Auch in der Fotographie hat jeder seine individuelle Herangehensweise, jeder hat seinen Rhythmus und seine eigene innere Wahrnehmung. Umgeben von einer faszinierenden Industriekulisse am Rhein gibt es Raum für eigene Entdeckungen und Hilfen zur Realisation von Vorstellungen und bei Interesse steht den Teilnehmern ein Modell zur Verfügung. Am Samstag, 16. September, von 10.00 bis 16.00 Uhr, findet ein weiterer Workshop „spirit drums“ von Jacob Odametey zum „Afrikanisches Trommeln“ im Kulturhafen statt, wobei hier Vorkenntnisse erwünscht sind. In den Traditionen afrikanischer Musik ist die Trommel die Stimme der Seele. Die Teilnehmer des Workshops werden angeleitet von Jacob den Geist dieses Ortes rufen, die Qualität dieses Ortes erkennen und Erkenntnisse über das Wesen der heiligen Trommel sammeln. Der Teilnehmerpreis beträgt 40,00 Euro und ermäßigt 20,00 Euro. Ebenfalls am Samstag, 16. September, tritt um 20.30 Uhr im Rahmen Klangkosmos Weltmusik Pedro Luis Ferrer aus Cuba auf. Pedro Luis Ferrer gilt neben Silvio Rodríguez und Pablo Milanés als wichtigster Vertreter der kubanischen „Nueva Trova“ Bewegung. Aufgrund seiner kritischen Liedertexte und Äußerungen zur schwierigen Situation Kubas wurde er jedoch in den letzten Jahren zunehmend vom Castro-Regime und den öffentlichen und einzigen Medien des Landes und auch von seiner Plattenfirma boykottiert. Während der von der Regierung stark geförderte „Buena Vista“ Hype die Sänger des „Social Club“ auf internationalen Tourneen zu Worldmusic Stars machte, sah sich Pedro Luis Ferrer zunehmend gezwungen, Konzerte auf den Dächern und in den Patios von Havanna zu geben. Der Eintritt beträgt 10,00 Euro, im Vorverkauf 8,00 Euro zzgl. Gebühr. Ein weiterer Workshop wartet am Samstag, 23. September um 13.00 Uhr auf Teilnehmer „Tanzimprovisation in industrieller Umgebung“ wird geleitet von Andreas Simon. Bewegung und Tanz, Experiment und Improvisation in einer inspirierenden Umgebung ungenutzter Industriebrachen – die Lust an der eigenen Bewegung, die Freude und Neugierde auf das Miteinander; in Kommunikation zu treten, in einer besonderen und originellen Umgebung zu tanzen, Gemeinsames zu erschaffen und gleichzeitig die Ausdruckskraft des eigenen Körpers zu schulen, sind wesentliche Elemente dieses Workshops. Der Kurs richtet sich an Personen mit und auch ohne tänzerischen Hintergrund und findet am Samstag, 23. September von 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr (mit Pause) sowie am Sonntag, 24. September 11.00 Uhr bis 15.30 Uhr (mit Pause) statt. Der Teilnehmerpreis beträgt 60,00 Euro – ermäßigt 45,00 Euro. Weitere Infos auch unter www.werkbuehne-krefeld.de.

 Copyright 2006-2017 Hallo Uerdingen