Neuigkeiten

 
 
Heime sind keine Verwahranstalten
Evangelische Altenhilfe der Diakonie feiert Jubiläum
Hier fühlen sich alte Menschen wohl, hier haben sie ihr zweites Zuhause gefunden: in den Altenheimen der  „Evangelischen Altenhilfe der Diakonie Krefeld GmbH“, die jetzt ihr zehnjähriges Bestehen feiert. „Unsere Heime sind Heime zum Leben und keine Verwahranstalten“, sagt Michael J. Hack, Pfarrer i.R. und Geschäftsführer der Gesellschaft. Fachlich qualifiziertes Personal steht in den vier Altenheimen und den weiteren diakonischen Einrichtungen, rund um die Uhr zur Verfügung.
Beim Pressegespräch im idyllisch gelegenen Uerdinger Altenheim „Haus im Park“ an der Zeppelinstraße, gibt Pfarrer Hack einen Überblick über die Aktivitäten dieser in Krefeld hoch geschätzten Altenhilfe. Zu ihr gehören,  neben dem Uerdinger Altenheim, die Heime an der Wilhelmshofallee, der Rote-Kreuz-Straße und dem Westwall, ein Fachseminar für Altenpflege, eine Diakoniestation und 77 Altenwohnungen.
Das „Haus im Park“, ein Neubau auf dem Gelände des früheren Michaelsstifts,  wird zur zeit von 80 Personen bewohnt. Die bis zu 23 Quadratmeter großen Zimmer haben zahlreiche Bewohner mit privaten Möbeln ausgestattet, „da fühlen wir uns noch mehr wie zuhause“.  Lebenswert macht das Haus die gemütliche Caféteria, in der man auch mit Verwandten und Freunden einmal feiern kann, der Friseursalon und das „Nachtcafé“. Hier treffen sich, auch zu mitternächtlicher Zeit, diejenigen, die  eine gute Tasse Café und ein Plätzchen dem Schlaf vorziehen. Beliebter Treffpunkt ist der „herrliche Garten, in dem wir so gerne Spazieren gehen“.  Am Brunnen liegen Steine, die mit Namen beschriftet an die verstorbenen Bewohner erinnern. „Unser Heim ist auch Hospiz“, sagt Hack.
In den vier Altenheimen der Gesellschaft arbeiten derzeit 380 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit. Hack betont, dass alle Mitarbeiter, die meisten mit Studium, eine „hervorragende Ausbildung haben“. Eine der Vollzeitkräfte im „Haus im Park“ ist die hoch sensible „Fine“, ein schwarzer spanischer Mischling, der von den Bewohnern geliebt wird. „Das hat auch etwas mit Leben zu tun“, so Hack. Zusätzlich gehören eine mobile Pflege sowie das staatlich anerkannte Fachseminar für Altenpflege, zum Angebot der Gesellschaft. Im Fachseminar erhalten junge Menschen die Chance, zu einer dreijährigen qualifizierten Ausbildung zum Altenpfleger oder zur Altenpflegerin.
Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.evangelische-altenhilfe-krefeld.de.

 Copyright © 2006-2017 Hallo Uerdingen